Projekt Beschreibung

Ersterhebung Reichenbach i.K. Los 11

Amtliche Vermessung Reichenbach i.K. Los 11

Im Auftrag der Gemeinde Reichenbach wird das Büro HÄBERLI+TONEATTI AG in Spiez die erstmalige Vermarkung und Vermessung im unvermessenen Restgebiet durchführen.

Das Los 11 umfasst zwei Teilgebiete. Einmal vom Niesen über den Grat zum Standhore, als obere Begrenzung und im Tal anstossend an das Dorf Reichenbach. Sowie das südöstlich vom Dorf liegende Teilgebiet mit dem Kiental ohne die Griesalp. Einen detaillierten Perimeterplan mit den betroffenen Grundstücken finden Sie hier.

Die Grenzverhältnisse müssen erstmals im Beisein aller Grundeigentümer festgelegt werden. Die Ersterhebung umfasst sämtliche Informationsebenen der amtlichen Vermessung.

Folgende Arbeitsschritte werden ausgeführt:

  • Festlegen der Eigentumsgrenzen im Beisein der Grundeigentümer
  • Vermarkung (Setzen von Marksteinen, Grenzbolzen, Einhauen Grenzkreuze)
  • Dereliktion (Verzicht auf Eigentum)
  • Vermessung (Aufnahme der Grenzpunkte / Gebäude / Kunstbauten)
  • Erfassen der Nomenklatur und Gebäudeadressierung
  • Auswertung GIS (Geografisches Informationssystem)
  • Verifikation durch das Amt für Geoinformation
  • Öffentliche Planauflage
  • Genehmigung durch Bund und Kanton

Alle Arbeiten erfolgen in enger Zusammenarbeit mit der Einwohnergemeinde Reichenbach, dem Amt für Geoinformation, dem Grundbuchamt Oberland und der Waldabteilung Alpen in Wimmis.

Mit dem Los 11 von Reichenbach wird ein Werk erschaffen, welches in den nächsten 100 Jahren bestand haben soll. Daher sind alle Grundeigentümer in der Pflicht, aktiv bei der Grenzfeststellung mitzuwirken. Insbesondere sollen komplizierte und der heutigen Nutzung nicht mehr dienende Grenzverhältnisse bereinigt werden. Alle Grundeigentümer werden schriftlich zur Grenzfeststellung eingeladen.

Die aufwendigen Arbeiten im Gelände erfolgen ab Frühling 2019 bis Herbst 2020 und erfordern es, dass die Mitarbeiter der HÄBERLI+TONEATTI AG alle Grundstücke mehrmals betreten müssen.

Wir danken allen Grundeigentümern und Amtsstellen für das Verständnis und die erhoffte gute Zusammenarbeit.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Projektleiter Simon Wandfluh, HÄBERLI+TONEATTI AG  in Spiez oder an die Gemeindeverwaltung Reichenbach.

Einwohnergemeinde Reichenbach                                       HÄBERLI+TONEATTI AG

Bahnhofstrasse 30                                                                Oberlandstrasse 13

3713 Reichenbach i.K.                                                          3700 Spiez

033 676 80 20                                                                        033 655 30 40

gemeinde@reichenbach.ch                                                  s.wandfluh@ht-geo.ch

Projektdetails

DATUM

2019 – 2023

KUNDE

Kanton Bern, Gemeinde Reichenbach i.K

Haben Sie ein Bauvorhaben, bei dem wir helfen können?

Holen Sie eine unverbindliche Offerte ein